Logo

Eine Initiative der Kärntner Landesregierung

Kärntner
VERANSTALTUNGSDATENBANK

Kulturveranstaltungen

Sommershow 2020 Open Air mit Petrol Girls, Freekind und Tonio Schachinger


Container25, Hattendorf 25, 9411, St. Michael bei Wolfsberg
8. Aug 2020, 18:00 Uhr

5f12ca282158b773870007c5 v.l.n.r.: Petrol Girls (photo by Martyna Wisniewska), Tonio Schachinger (photo by www.detailsinn.at ), Freekind (photo by Grega T. Bohinc)

Achtung: Die Veranstaltung wird den aktuellen Covid-19-Regelungen entsprechen. Die Anzahl der Besucher*innen ist auf 100 angemeldete Personen beschränkt, eine rasche Anmeldung per Facebook oder unter info@container25.at ist erforderlich. Die Veranstaltung findet nur im Freien statt um einen entsprechenden Sicherheitsabstand gewährleisten zu können. Bei massivem Schlechtwetter ist die Veranstaltung abgesagt. Mehr Infos unter www.container25.at oder 0650/6916389.

18 Uhr Einlass

19:00 Uhr: Lesung mit Tonio Schachinger (Lesung aus "Nicht wie ihr")
Wer den Wolfsberger AC liebt, wird die nicht nur lustige, sondern auch kritische und preisgekrönte Literatur Schachingers lieben!
https://www.youtube.com/watch?v=vBl-nfF1Kww

Kurzbiografie:
Tonio Schachinger geboren 1992 in New Delhi, aufgewachsen in Nicaragua und Wien, studiert Germanistik an der Universität Wien und Sprachkunst an der Universität für Angewandte Kunst Wien. „Nicht wie ihr“ (Kremayr&Scheriau, 2019) ist sein erster Roman. Der Roman wurde ausgewählt für die Shortlist des Deutschen Buchpreises 2019 und wurde mit dem Förderpreis zum Bremer Literaturpreis 2020 prämiert.

Einmal in Ivos Gedankenwelt eingetaucht, lässt sich Tonio Schachingers Debütroman schwer aus der Hand legen. Es ist nämlich dieser rotzige, witzige und originelle Ton des Erzählers, der vom ersten Satz an fesselt. Gespickt mit Wiener Milieusprache und herrlichen Fußballmetaphern gibt der Roman Einblick in das Schauspiel des Profisports und entlarvt seine Spieler als Schachfiguren auf einem kapitalistischen Spielfeld.

Pressestimme:
"Das Buch ist witzig, unterhaltsam, aber auch systemkritisch. Das ideale Medikament für alle, die den Fußball so schmerzhaft vermissen." - Erich Morger, SonntagsBlick

20:30 Uhr: Konzert mit Freekind (Jazz, Soul, HipHop)
Ein neues Kapitel in der Neo-Soul-Musikgeschichte, geschrieben von der kroatischen Pianistin und Vokalistin Sara Ester Gredelj und der slowenischen Schlagzeugerin Nina Korošak Serčič. Tiefgehende Texte gespickt mit Elementen der Leichtigkeit aus Jazz, Groove und HipHop! Man darf sich eine ordentliche Dosis modernen und originellen Soul von zwei anregenden Künstlerinnen erwarten.
https://www.facebook.com/freekindmusic/
https://www.youtube.com/watch?v=Vdei62UMYNY&feature=youtu.be

21:30 Uhr: Konzert mit Petrol Girls (Feministischer Post-Hardcore)
Aus Wut generierter energiegeladener Hardcore, based in Bristol/Graz, mit eindeutigen politischen Messages und einer Live-Performance, die genauso ermutigt wie reinhaut und der man nicht entgehen kann.
Petrol Girls verorten sich selbst im Musikgenre „Raging Feminist Post Hardcore“. Die vierköpfige, feministische Riot-Hardcore Band aus den UK bzw. Österreich machen den Ursprung ihres Bandnamens zum musikalischen Programm. „Pétroleuses“ waren Frauen, welche schon im 19. Jahrhundert in Paris Widerstand gegen traditionelle Geschlechterrollen leisteten. Petrol Girls spielen weltweit Konzerte, supporten Bands wie Refused und La Dispute und haben erst im Vorjahr ihr zweites Album mit dem Titel „Cut & Stitch“ veröffentlicht. Petrol Girls brillieren durch ihre Komplexität in Songstrukturen, Rhythmen und Harmonien.
https://petrolgirls.bandcamp.com/
https://www.youtube.com/watch?v=PE91PlS-OHQ

Karte


Logo

Eine Initiative der Kärntner Landesregierung

Kärntner
VERANSTALTUNGSDATENBANK



Mit Ihrem Besuch auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.