Logo

Eine Initiative der Kärntner Landesregierung

Kärntner
VERANSTALTUNGSDATENBANK

Lesungen

Vortrag: "Komposition" mit Dr. Horst Strauss


Kunstvereinshaus "Villa Rehblick", Villa Rehblick Elisabethpromenade 2, 9220, Velden am Wörthersee
16. Nov 2019, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr

5dc234fe2158b7770f00049d Beitrag für den Kurs: Kunstvereinsmitglieder 15.- Nichtmitglieder 25.- Der Kunstverein Velden freut sich auf deinen Besuch! Anmeldung unter : Barbara Scheikl,  kunstverein.velden1.bscheikl@gmail.com Ich möchte dieser Art von Kompositionsschema eine andere Art der Kompositionsanalyse gegenüberstellen, die vielleicht in mancher Hinsicht ähnlich ist, aber in einem zentralen Punkt sich doch unterscheidet. Mir schwebt ein zeichnendes Erkunden der Komposition von, bei dem wesentliche Bestandteile  in der Organisation der Bildfläche, des Bildraums, der Farbe und, sofern vorhanden, der Bildgegenstände in jeweils separaten Skizzen, Studien, Diagrammen exzerpiert werden. Das erfordert schon im Ansatz eine Vielzahl von Einzeldarstellungen, von denen manche das ganze Bild betreffen, einige aber auch einen Ausschnitt herausgreifen, manche mit schlichten Linien auskommen, andere ein Helldunkel oder Farbe brauchen. Die meisten Exzerpte sind mit einer knappen Legende, oder einem Titel zu versehen, zu anderen werden Beobachtungen notiert, die dann bei der schriftlichen Zusammenfassung ausformuliert werden müssen. Bei einer derartigen Untersuchung muß an einigen Stellen auch gemessen werden, aber eine Darstellung mit Lineal, Zirkel und Kurvenlineal scheint in einem solchen Arbeitsgang eher abwegig. Skizzen, Studien und Diagramme zu einer Komposition sollen demnach nicht nur markante Linien und Flächen angeben, sondern können eine Vielzahl von Einzelaspekten einer Komposition isolieren und im Medium des Bildes selber veranschaulichen.   Die zeichnerische Herausforderung für den Schüler liegt im Isolieren von kompositorischen Einzelaspekten, im Erfinden einer Form der Veranschaulichung oder im Übertragen und Anwenden einer gelernten Formel auf ein neues Objekt. In der Tat läßt sich eine ganze Anzahl solcher Formeln benennen und einüben, kann der Lehrer beurteilen, ob der Schüler das eingeübte Repertoire beherrscht, in welchem Umfang er es anwenden kann und wie souverän er im gegebenen Fall eine Formel variiert.

Karte


Logo

Eine Initiative der Kärntner Landesregierung

Kärntner
VERANSTALTUNGSDATENBANK



Mit Ihrem Besuch auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.