Logo

Eine Initiative der Kärntner Landesregierung

Kärntner
VERANSTALTUNGSDATENBANK

Empfangsabend: cylixe – Filmstipendium Villach


Stadtkino Villach 9500 Villach, Birkenweg 11a, 9500, Villach
8. Jul 2016, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

559c7a2e6d65645c7ea10400
Aus insgesamt 28 Bewerbungen aus 10 Ländern wurde die Berliner Filmkünstlerin cylixe ausgewählt, ein dreimonatiges Filmstipendium in Villach zu verbringen. Das Stipendium, eine Kooperation des Landes Kärnten und der Stadt Villach, wurde heuer das erste Mal vergeben und wird in den kommenden Jahren als fixe Einrichtung etabliert. Von Juli bis August wird cylixe einen Kurzfilm über ihren Vater – er entstammt einer Generation, die sich über das Arbeiten definierte – mit Animation, Found-Footage und Fotografie fertig stellen. Für ihren Empfang und zum Kennenlernen zeigen wir vier ihrer Kurzfilme.
Eintritt frei!

FLOTSAM
2014 – 14:54 Min. – Originalversion (Englisch)

„Wenn man in eine existenzielle Krise stürzt, fallen alle Filter. Die Wirklichkeit taucht auf, kontrastarm, schwach, nebelig. Jedes Signal, das von außen eindringt, mahlt und reibt an Verstand und Zähnen und steigert sich zu einer Rückkopplungsschleife. Jeder Gedanke, eine Spirale abwärts, ein wohlbekanntes Treppenhaus der Reisenden in selbstzerstörerischen Regionen des Geistes. Atemloser Fall eines bruchstückhaften Himmels, dann endlich der Boden, der die Welt beendet." Ein urbaner Essayfilm auf der Suche nach Philosophie und Sinn.

UNA CIUDAD EN UNA CIUDAD – Eine Stadt in einer Stadt
2013 – 18:22 Min. – OmU (Spanisch)

Eine Heterotopie ist ein Ort, der symptomatisch ein gesellschaftliches Verhältnis reflektiert. Als vor über 20 Jahren der Bau an einem Hochhaus in Caracas, Venezuela abgebrochen wird, ahnt niemand, dass dieses Gebäude einmal das höchste besetzte Haus der Welt werden würde. Ein empirisch, fraktaler Blick in den Alltag, die Struktur und die Gedankenwelt der Einwohner führt einen Dialog mit der Architektur des Turms, der einst als Finanzzentrum konzipiert worden war und nun einer Parallelgesellschaft Unterkunft bietet.

NEREÏD
2011 – 5:04 Min. – Deutsch

In NEREÏD wird über die dem Tod immanente Unausweichlichkeit und Einsamkeit reflektiert. Der Zwang zu Sterben wird durch einen Brief einer nicht näher bestimmten, bürokratischen Instanz repräsentiert. Die See dient als Raum des Rückzugs und droht gleichzeitig mit Verderben.
Diese Umstände reißen die Hauptperson von einer Badewanne aus hin zu dem Ort in dem alles Leben begann und ihres endet.

WE PICK IT UP
2013 – 11:58 Min. – OmU (Englisch)

In der Stadt, die niemals schläft, werden pro Tag elftausend Tonnen Müll produziert. Thadius und Andre sorgen dafür, dass der Gigant nicht implodiert. Sie halten das fragile Gleichgewicht gegen die entropischen Eigenheiten einer macro-sozialen Einheit dieses Ausmaßes. Dass die verschmähte Arbeit von vielschichtigen Menschen erfüllt wird, die dabei Spaß haben, mag verwundern. Doch sie sind Teil der multi-individuellen Gesellschaft, der sie dienen.

Veranstalter: Filmstudio Villach

Veranstaltungsort:
Stadtkino Villach
9500 Villach

Karte


Logo

Eine Initiative der Kärntner Landesregierung

Kärntner
VERANSTALTUNGSDATENBANK



Mit Ihrem Besuch auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.